Wer sind wir? – Ziel und Zweck der Genossenschaft

 

Die Solargenossenschaft-Linth wurde im August 2013 gegründet und bezweckt die
gemeinschaftliche Förderung von erneuerbaren Energien und die Erstellung von
Solaranlagen in gemeinsamer Selbsthilfe, einschliessend die Produktion und den Handel
mit erneuerbarer Energie.
 
Per Ende 2017 zählt die Solargenossenschaft-Linth 136 GenossenschafterInnen.
Das Genossenschaftskapital per Ende 2017 beträgt 375'000 Franken.
 

Wohin wollen wir?

 

Wir wollen gemeinschaftliche Anlagen zur Erzeugung von erneuerbarer Energie - vor-
wiegend im Linthgebiet - bauen und betreiben. Dies ist unser konkreter Beitrag zu einer
nachhaltigen Energiepolitik.
 

Was haben wir bis jetzt erreicht?

 

Seit der Gründung der Solargenossenschaft im August 2013 konnten bereits
fünf PV-Anlagen projektiert und gebaut werden:
                                                                                                     Erstellt               Nennleistung
Photovoltaik (PV)-Anlage Alfred Jud, Benken:                      2013, Dez.          58 kWp
PV-Anlage Kloster St. Otmarsberg, Uznach:                         2015, März         26 kWp
PV-Anlage Schreinerei Kaufmann AG, Gommiswald:         2015, März         30 kWp
PV-Anlage Franziskuszentrum, Kempraten/Jona:               2017, März         29 kWp
PV-Anlage Kirchgemeindehaus, Jona:                                   2017, Mai            29 kWp 

Damit verfügt die Solargenossenschaft-Linth über eine totale Nennleistung von:   172 kWp

Der daraus resultierende aktuelle Jahresertrag von mehr als 160‘000 kWh deckt
den Strombedarf von über 30 Privathaushalten.

Was machen wir mit Ihrem Geld?

 

Was machen wir mit Ihrem Geld? Hier zeigen wir Ihnen unser Konzept, welches aufzeigt, wofür und wie wir Ihr Geld nachhaltig investieren und einsetzen.
Download
konzept.pdf
Adobe Acrobat Dokument 269.7 KB